»bridge«
Berliner Netzwerk für Bleiberecht

Arbeitsmarktintegration von Bleibeberechtigten und Flüchtlingen leicht(er) gemacht.

Das Netzwerk „bridge“ unterstützt Bleibeberechtigte und Flüchtlinge durch praktische Hilfen bei der Suche nach Arbeit und Ausbildung. Das Ziel des Netzwerkes ist es, die Arbeitsmarktchancen von Bleibeberechtigten und Flüchtlingen nachhaltig zu verbessern und ihre aufenthaltsrechtliche Situation dauerhaft zu sichern. Daher zielen die Projektaktivitäten des Netzwerks „bridge“ auf den Aufbau von tragfähigen Beratungs- und Unterstützungsstrukturen, die (auch) über die Projektzeit hinaus zur Erleichterung der Arbeitsmarktintegration der Zielgruppe beitragen können.
Das Netzwerk „bridge“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds im Rahmen des „ESF-Bundesprogramms zur arbeitsmarktlichen Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt“. Die Netzwerkaktivitäten laufen bis Dezember 2014. Die Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration koordiniert die Zusammenarbeit der Berliner Netzwerke.